Im Besucherbergwerk F60 können Sie den "liegenden Eiffelturm der Lausitz" besteigen


Besucherbergwerk F60 Lichterfeld Das heutige Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld nahe des Bergheider Sees - ein ehemaliges Tagebaurestloch - ist ein Projekt der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst Pückler Land.
Die F60 ist eine Abraumförderbrücke für die Gewinnung von Braunkohle im Tagebau mit einer Gesamtlänge von 502 m, einer Breite von 204 m, einer Höhe von knapp 80 m und einem Gewicht von stolzen 11.000 t. Damit zählt sie weltweit zu den größten beweglichen Objekten. Sie kann bis zu 60 m Abraumhöhe abtragen. Im Volksmund wird sie auch als liegender Eiffelturm der Lausitz bezeichnet. Gebaut wurde sie vom VEB TAKRAF Lauchhammer von 1989 bis 1991.

Bis 1992 wurde im damaligen Tagebau Klettwitz-Nord Kohle gefördert. Die Abraumförderbrücke F60 war nur von März 1991 bis Juni 1992 in Betrieb. Nach der Schließung des Tagebaus entschied man sich, die fast neue Förderbrücke für die Zukunft zu erhalten und sie als Besucherbergwerk öffentlich zugänglich zu machen.

Seit dem 4.5.2002 kann man den Stahlkoloss hautnah erleben und sich über die Kohleförderung informieren. Dazu gibt es im nebenstehenden Werkstattwagen eine Ausstellung. Es werden auch Führungen angeboten und man kann von der 74 m hohen Aussichtsplattform einen herrlichen Ausblick auf den angrenzenden Bergheider See genießen.
Seit 2003 gibt es eine Licht- und Klanginstallation, die bei Dunkelheit eine beeindruckende Skulptur erschafft. Zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen runden das Angebot an der F60 ab.

Besonders empfehlenswert ist die 1,4 km lange und ca. 90 Minuten dauernde Führung (große Führung) bis zur oberen Aussichtsplattform in 74 m Höhe. Dementsprechend sollte man höhentauglich sein und auf festes Schuhwerk achten. Bei dieser Führung erfahren Sie viele Fakten über die Abraumbrücke und die Braunkohleförderung in der Region. Helm ist dabei aber Pflicht, denn es gibt zahlreiche Ecken und Kanten an denen man sich arg stossen kann.
Spektakulär sind auch die Nachtlichtführungen (ca. 60 bis 70 min). Sie finden in der Hauptsaison (16. März - 31. Oktober) an jedem Samstagabend statt.

Eintritt / Preise (Auszug) 2016:

große Führung (90 min):9,50 €
Ermäßigt:4,50 € - 8,50 €
Kurzführungen:5,00 €
Nur Eintritt ohne Führung:2,50 €
Kinder bis 5 Jahre:frei
weitere:siehe Anbieter-Website

Tipp: Eltern mit Kind können beim Eintritt Geld sparen, wenn Sie den Familienpass Brandenburg verwenden. Bei Vollzahlung eines Erwachsenen erhält dann 1 Kind kostenfreien Eintritt. Der Familienpass Brandenburg ist hier Online erhältlich und kostet incl. Versand nur 3 Euro. Außerdem bietet er weitere 625 rabattierte Angebote.


Öffnungszeiten:

16. März - 31. Oktober:Mo - So von 10:00 - 18:00 Uhr, Sa bis 20:00 Uhr, Mai - August bis 22:00 Uhr, September bis 20:00 Uhr
1. November - 15. März:Mi - So von 11:00 - 16:00 Uhr

Lage:

Das Besucherbergwerk F60 befindet sich südlich von Lichterfeld-Schacksdorf nahe der L60 am Abzweig Bergheider Straße. Ein kostenfreier Parkplatz ist vorhanden.

Weitere Informationen erhalten Sie dort (Adresse):

Besucherbergwerk F60
Bergheider Straße 4
03238 Lichterfeld



[letzte Aktualisierung: 19.02.2016]
Anzeigen


Weblinks:

Besucherbergwerk F60
Link folgen

Anzeigen

Karte

GPS-Koordinaten

Anzeigen

Ihre Info zum Ausflugsziel / Was gibt es Neues?

Die Idee dieser Website lebt vom mitmachen. Hier können Sie Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie wollen, kann ihre Info auch auf dieser Seite veröffentlicht werden. So können Sie wichtige Informationen auf einfache Art und Weise anderen zugänglich machen.

Titel
Info / Neuigkeit
Wohin posten?

weitere Ausflugsziele

Teile es und zeige es deinen Freunden