Der Findlingspark Nochten - Natur in Stein gebettet


Am 1. Mai 2003 wurde der Findlingspark Nochten, der seit 2000 errichtet wurde, nahe dem Kraftwerk Boxberg und dem Ort Nochten eröffnet. Er erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 20 ha und stellt ein schönes Beispiel der Nachnutzung von Tagebaugebieten dar. Diese Art von Landschaftsgarten ist in Europa einmalig.

Im Juli 2014 wurde dem Park zum zweiten Mal die Auszeichnung "Green Flag Award" verliehen. Dies spricht für die gebotene Qualität u.a. in Hinsicht auf Barrierefreiheit, Sauberkeit und Pflegezustand.

Derzeit sind im Park ca. 7000 Findlinge zwischen Pflanzen und Wasserläufen stilvoll eingebettet. Diese wurden in den Tagebaugebieten der Region geborgen. Das beeindruckende Ambiente mit Felsen-, Heide-, Stein-, Wassergarten und einem Findlingslehrpfad (Klein-Skandinavien) lädt zur Entspannung und Erholung ein. Im Steingarten gibt es unter dem Aussichtspunkt einen kleinen Wasserfall. Zahlreiche Infotafeln verraten die botanischen Namen der benachbarten Pflanzen. Sie säumen den weitläufigen Rundweg. Vom Aussichtspunkt Feldzeichen hat man einen schönen Blick über die gesamte Parklandschaft und die angrenzende Region. Weiterhin gibt es den Waldsee und eine Brücke am zentralen Teich, von der aus man die Fische gut beobachten kann.

Auch an die Kinder wurde gedacht. So gibt es einen Spielplatz im parktypischen Stil und einen "Pfad der Sinne".

In der Nähe des Eingangsbereiches steht der wuchtigste Brocken aus Granatgneis. Mit seinem Durchmesser von 3 m bringt er es auf stolze 30 t. Dort befindet sich auch das Besucherzentrum mit Ausstellungsräumen (u.a. zur Geschichte des Parks), Konferenzräumen, Cafeteria und direkt gegenüber eine Touristeninformation. Auch Pflanzen können vorort erworben werden.


Blüh-Zeitpunkte verschiedener Pflanzen:

März:Frühjahrs-Alpenveilchen, Adonisröschen, Narzissen, Winterheide
April:Adonisröschen, Narzissen, Polsterphlox, Tulpen, Winterheide
Mai:Lewisien, Narzissen, Polsternelken, Polsterphlox, Orchideen, Rhododendren, Thymian, Wildschwertlilien
Juni:Blauer Hang, Glockenheide, Kakteen, Lavendel, Lewisien, Polsternelken, Thymian, Wildschwertlilien
Juli:Blauer Hang, Glockenheide, Kakteen, Lavendel, Thymian
August:Herbst-Alpenveilchen, Blauer Hang, Glockenheide, Sommerheide, Thymian
September:Herbst-Alpenveilchen, Astern, Glockenheide, Sommerheide
Oktober:Herbst-Alpenveilchen, Astern, Glockenheide, Sommerheide
November:Astern, Glockenheide

Eintritt / Preise (Auszug):

Erwachsene:6,00 €
Kinder (4 bis 16 Jahre):2,00 €
Familienkarte (2 Erw. + 4 Ki.):14,00 €
Jahreskarte:24,00 €
Hund:1,00 €
weitere:siehe Anbieter-Website

Öffnungszeiten:

15. März - 15. November:Mo - So von 10:00 - 18:00 Uhr, Nov. bis 17:00 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie dort (Adresse):

Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e.V.
Parkstraße 7 (ehemals Bautzener Straße 7)
02943 Boxberg OT Nochten

Ein großer Parkplatz steht direkt vor dem Parkeingang zur Verfügung. Die Parkgebühr beträgt 1 € pro Tag.



[letzte Aktualisierung: 15.03.2017]
Anzeigen


Weblinks:

Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e.V.
Link folgen

Anzeigen

Karte

GPS-Koordinaten

Anzeigen

Ihre Info zum Ausflugsziel / Was gibt es Neues?

Die Idee dieser Website lebt vom mitmachen. Hier können Sie Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie wollen, kann ihre Info auch auf dieser Seite veröffentlicht werden. So können Sie wichtige Informationen auf einfache Art und Weise anderen zugänglich machen.

Titel
Info / Neuigkeit
Wohin posten?

weitere Ausflugsziele

Teile es und zeige es deinen Freunden