Die Krabatmühle in Schwarzkollm - Auf den Spuren von Krabat, dem guten Zauberer


Krabatmühle in Schwarzkollm Schwarzkollm ist ein Ortsteil der Stadt Hoyerswerda im Bundesland Sachsen. Der Ort liegt idyllisch im Landschaftsschutzgebiet Leippe-Schwarzkollmer Niederung zwischen den vier Bergen Kubitzberg, Petzerberg, Gerichtsberg und Steinberg.

Allseits bekannt und berühmt ist der Krabat, der gute Zaubermeister, aus der sorbischen Sagenwelt. Geschichten rund um den Krabat gibt es in zahlreichen Büchern, aber auch in Verfilmungen. Viele Besucher reisten früher nach Schwarzkollm, um sich die ehemalige "Schwarze Mühle" anzuschauen, in der Krabat einst die Zauberkunst beim Müller erlernte. Sie waren aber enttäuscht, dass es kaum etwas zu erkunden gab. Die ehemalige Mühle (Wassermühle) wird heute als Wohnhaus genutzt.

Aufgrund auch dieser Tatsache entstand die Idee vom Erlebnishof Krabat-Mühle und man begann 2006 mit dem Nachbau der "Schwarzen Mühle", der heutigen Krabat-Mühle. Der Erlebnishof wurde in traditioneller Vierseitenhof-Bauweise errichtet. Dabei wurden zum Teil auch denkmalgeschützte Gebäude umgesetzt und rekonstruiert. Zahlreiche freiwillige Helfer und Wandergesellen machten den Neuaufbau erst möglich.

Der neu entstandene Erlebnishof Krabat-Mühle besteht aus mehreren Gebäuden: Schwarze Mühle, Haus des Müllers, Schauwerkstatt, Mühlenscheune mit Gastraum, Gesindehaus, Torhaus, Bauernstube mit Laubengang und Turm des Müllers.

Um sich auf die Spuren von Krabat, dem Zauberer, zu begeben, ist Schwarzkollm heute somit ein idealer Ausgangspunkt. Auch lohnt sich eine Wanderung entlang des Krabat-Wanderweges zum Teufelsstein, dem Ruhesitz Krabats.
Die Besucher können sich auf dem Erlebnishof umsehen und viele historische Gegenstände entdecken. In der Schwarzen Mühle mit Mühlenturm ist u.a. das Zauberzimmer des Müllers mit dem Koraktor, dem wendischen Zauberbuch, zu bestaunen. Aber auch der "Kutschwagen des Teufels" ist hier zu sehen. Im Mühlenturm sind zahlreiche alte landwirtschaftliche Utensilien und historische Mühlentechnik ausgestellt. Treppe für Treppe geht es den Turm hinauf.
Beeindruckend ist auch das 5 m im Durchmesser große Lärchenholzrad (Wasserrad) mit seinen 48 Schaufeln, das mit oberschlächtiger Wasserkraft (über ein Hochgerinne) in Gang gesetzt wird.

Hinter der Mühle beginnt ein Erlebnispfad, der durch die Natur führt. Hier können sie auf den Spuren Krabats wandeln. Über einen Knüppeldamm wird man an verschiedenen Szenen aus der Sage vorbeigeführt. Man sieht z.B. eine fast versunkene Kutsche, die Darstellung des Torfstichs und Gräber der Müllerburschen.

Probieren sie auch einmal die hausgemachten Buttermilchplinse, die in der Bauernstube angeboten werden.

Seit 2012 finden auf dem Mühlenhof alljährlich die KRABAT-Festspiele statt. Dieses einzigartige Theater-Spektakel entführt die Zuschauer in die sagenhafte Welt des Krabat.

Na, neugierig geworden? Dann besuchen auch sie einmal den Erlebnishof Krabat-Mühle.

Weitere Informationen erhalten sie dort (Adresse):

Krabatmühle-Schwarzkollm e.V.
Koselbruch 22
02977 Hoyerswerda [Schwarzkollm]



[letzte Aktualisierung: 13.09.2015]
Anzeigen


Weblinks:

Krabatmühle-Schwarzkollm e.V.
Link folgen

Krabat-Festspiele
Link folgen

Anzeigen

Karte

GPS-Koordinaten

Anzeigen

Ihre Info zum Ausflugsziel / Was gibt es Neues?

Die Idee dieser Website lebt vom mitmachen. Hier können Sie Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie wollen, kann ihre Info auch auf dieser Seite veröffentlicht werden. So können Sie wichtige Informationen auf einfache Art und Weise anderen zugänglich machen.

Titel
Info / Neuigkeit
Wohin posten?

weitere Ausflugsziele

Teile es und zeige es deinen Freunden