Angebote zu "Geschichten" (49 Treffer)

Geschichte Sachsen-Anhalts
24,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 95. Kapitel: Otto von Guericke, Provinz Sachsen, Bezirk Cottbus, Bezirk Halle, Bezirk Magdeburg, Thietmar von Merseburg, Himmelsscheibe von Nebra, Geschichte der Stadt Aschersleben, Liste der Äbtissinnen von Gernrode, Liste der Äbtissinnen von Quedlinburg, Liste der Bischöfe von Naumburg, Gefecht bei Möckern, Herzogtum Magdeburg, Kreisreform Sachsen-Anhalt 2007, Magdeburgisches Husaren-Regiment Nr. 10, Teltow-Krieg und Magdeburger Krieg, Küchmeister- und Lietzo sches Familienstipendium in Zerbst, Departement der Aller, Departement der Elbe, George Koppehele sche Familienstiftung, Sachsen-Weißenfels, Liste der Departements im Königreich Westphalen, Landesmuseum für Vorgeschichte, NS-Tötungsanstalt Bernburg, Gefecht bei Dodendorf, Grafschaft Wernigerode, Departement des Harzes, Erzstift Magdeburg, Hersfelder Zehntverzeichnis, Sonnenwendfeier Pretzien 2006, Grafschaft Blankenburg, Departement der Elbe- und Weser-Mündung, MDR Life, Departement der Nieder-Elbe, Operation Mikado, MDR Kultur, Holzkreis, Liste der Bischöfe von Halberstadt, Sachsen-Merseburg, Sächsischer Bruderkrieg, Scheidingen, Krosigk, Schlacht bei Frohse, Knutonen, Amt Freyburg, Mansfelder Kreis, Eido I., Heidekompromiss, Jerichowscher Kreis, Provinz Magdeburg, Bistum Havelberg, Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt, Kotze, Leipziger Teilung, Burchard II., Provinz Halle-Merseburg, Ostelbien, Chemieunfall in Bitterfeld, Fischspeere von Glindenberg, Eichstädter Warte, Naumburger Messe, Sachsen-Zeitz, Wittenberger Kapitulation, Gau Nizizi, Karl von Katte, Trebra, Ziesarscher Kreis, Kabinett Münch, Brun der Ältere, Kanton Ilsenburg, Gau Coledizi, Magdeburger Biographisches Lexikon, Gebhard II., Nordthüringgau, Kanton Endorf. Auszug: Die Geschichte der Stadt Aschersleben im nördlichen Harzvorland umfasst mehr als 1250 Jahre seit der ersten Erwähnung der Stadt und lässt sich darüber hinaus bis zu den vorgeschichtlichen Siedlungsplätzen zurückverfolgen. Wappen der Stadt Aschersleben Die klimatisch günstige Lage im Regenschatten des Harzes zog bereits in der Frühzeit Menschen in die Gegend des heutigen Ascherslebens. Das Einetal, das hier aus dem Vorharz tritt, und der sehr fruchtbare Boden spielten eine bedeutende Rolle für eine frühe Besiedlung der Gegend. Die ältesten Funde eines Jagdlagers stammen vom Bruchsberg bei Königsaue, etwa fünf Kilometer vom Stadtgebiet Aschersleben entfernt und stammen aus der Zeit vor über 55.800 Jahren. Der Aschersleber See, der bis zu seiner Trockenlegung zur Zeit Friedrichs des Großen weitgehend als zwölf Kilometer langer Flächensee bestand, war an seinen Ufern immer wieder von Jägern und Sammlern aufgesucht worden. Zahlreiche Funde von Flach- und Höckergräbern sowie Grabbeigaben aus der Jungsteinzeit belegen dies. Zur Zeit der Völkerwanderung ließen sich die Warnen in der Gegend nieder. Für das 6. Jahrhundert lässt sich eine Bauernsiedlung nachweisen. Ortschaften mit der Endung leben deuten darauf hin. Der Name Aschersleben setzt sich aus dem Personennamen Asceger (Escherner Wurfspeer ger = Speer) und -leben (lev = Erbe) zusammen. Aschersleben wird entsprechend als Hinterlassenschaft der Waffen- oder Speerfrohen gedeutet. 753 wurde ein Ort in Thüringen namens Ascegereslebe in dem Mitte des 12. Jahrhunderts zusammengestellten Codex Eberhardi erstmals erwähnt. Die Quelle war eine Schenkung des Passauer Chorbischofs Madalwin (gestorben nach 903), der seine Besitzung in Aschersleben samt den Hörigen dem Heiligen Bonifatius (Klo...

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Geschichte der Kirche zu Werben im Spreewald
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 100 Jahren veröffentlichte Pfarrer Bernhard Kruschwitz bei einem Verleger in Cottbus seine Recherchen zur Orts- und Kirchengeschichte des Spreewalddorfes Werben. Zahlreiche interessante Details mischen sich mit inzwischen überholten Ansichten. In seinen Nachbemerkungen würdiigt Rolf Radochla als Herausgeber die bemerkenswerte Leistung des langjährigen Werbener Gemeindepfarrers.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
20 x Brandenburg - Menschen, Orte und Geschicht...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Acht Jahre war Hans-Dieter Grabe alt, als er Brandenburger wurde. Im Winter 1945/46 musste er gegen seinen Willen mit den Eltern aus der Ruinenstadt Dresden, seiner geliebten Geburtsstadt, nach Cottbus umziehen. Große Mühe hatte er, sich an Cottbus zu gewöhnen. Alles war anders als in Dresden und schien zu bestätigen, was ein Mitreisender im Zug gesagt hatte: ´Cottbus - der Arsch Europas´. Doch die Stadt wurde für ihn zur wichtigsten in seinem Leben. Nun hat der heute 73-Jährige Cottbus noch einmal besucht und sich auf die Spuren seiner Erinnerung begeben. Essay über eine Wiederbegegnung.

Anbieter: Maxdome
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Für und Wider Hitlers Bombe als Buch von
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für und Wider Hitlers Bombe:Studien zur Atomforschung in Deutschland Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Vom Schwachstarktastenkasten und seinen Fabrika...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Schwachstarktastenkasten und seinen Fabrikanten:Wissensräume im Klavierbau 1830 bis 1930 Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt Sonja Petersen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Brandenburg 1945-1990
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das heutige Brandenburg umfasst die einstigen DDR-Bezirke Potsdam, Frankfurt (Oder) und Cottbus. Der historische Reiseführer gibt mehr als 25 Jahre nach der deutschen Vereinigung einen Überblick über markante Hinterlassenschaften aus dieser Zeit, wobei sowohl Orte der politischen Herrschaft als auch Stätten des Alltags, der Kultur und der Wirtschaft dargestellt werden. Die Autoren behandeln in kompakten Texten die Geschichte der jeweiligen Objekte und stellen deren heutige Nutzung vor. Mehr als 120 historische und aktuelle Abbildungen sowie zwei Übersichtskarten erleichtern das Auffinden der Reiseziele, an denen sich heute teilweise Museen oder Gedenkstätten befinden. Ein einzigartiger Reiseführer auf den Spuren der DDR-Geschichte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüte...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zolleinsatz an der tschechischen Grenze Einsatz der Bundespolizei im ostbayrischen Waidhaus. Polizeiobermeister Thomas Schneeberger und Polizeihauptmeister Thomas Dietz fahnden nach Schleusern, illegal Einreisenden und Drogenschmugglern. Gleich das erste Fahrzeug ist verdächtig. Von Nürnberg nach Tschechien zum Friseur? Eine dubiose Geschichte? Und Beutegut Kinderwagen Polizeiobermeister Sven Rambow und Polizeihauptmeister Uwe Deinlein sind auf Fahrradstreife in Cottbus. Ihr erster Einsatz führt sie mitten in die Plattenbausiedlung, ein sozialer Brennpunkt, bei dem Diebstähle an der Tagesordnung stehen.

Anbieter: Maxdome
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Spreewald
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Reiseführer für die einzigartige Natur- und Kulturregion des Spreewaldes: Landschaften, Orte, Geschichte und Brauchtum rund um Lübbenau und Burg, Lübben und Schlepzig, Vetschau und Raddusch werden vorgestellt. Ober- und Unterspreewald werden erkundet, lauschige Dörfer und abgeschiedene Seen gezeigt. Ausführliche Hinweise führen zu empfehlenswerten Unterkünften, Wellnesstempeln, Restaurants und Cafés, Handwerksläden, Museen und Festen. Mit allen Sehenswürdigkeiten und vielen Insidertipps. - Tourenvorschläge für Paddler, Radfahrer und Wanderer - Extra-Kapitel zu Cottbus - Mit Ortsplänen und Tourenkarten

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Im Spreewald unterwegs
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eins der beliebtesten Reiseziele im Land Brandenburg ist der Spreewald. Paddel-, Fahrrad- oder Wandertouren und natürlich die beliebten Ausflüge mit dem Spreewaldkahn bieten dem Besucher reizvolle Naturerlebnisse. Entdecken Sie entlang des 250 km langen Gurkenradweges beschauliche Städte und Ortschaften, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten locken. Das Gurkenmuseum im Walddorf Lehde, die Slawenburg Raddusch, der Pückler-Park in Branitz bei Cottbus oder die Holländerwindmühle in Straupitz sind nur einige Beispiele. Beginnend in Lübbenau, wo das Spreewaldmuseum über die Geschichte der bis heute zweisprachigen Region und ihre sorbischen Mitbürger erzählt, führt der Weg über Lehde, Leipe, Raddusch nach Vetschau, Burg, Werben und Cottbus. Weiter geht es über Peitz, Dissen, Straupitz, Neu und Alt Zauche nach Lübben und Schlepzig in die Krausnicker Berge. Wer beim Lesen Lust auf Spreewaldurlaub bekommt, kann sich die Wartezeit mit einigen typischen Regionalgerichten (Rezepte im Buch) verkürzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot