Angebote zu "Gründe" (8 Treffer)

Fußleisten / Sockelleisten ´´Cottbus´´ (MDF fol...
6,05 € *
ggf. zzgl. Versand

Fußleisten / Teppichsockelleisten ´´Cottbus´´ - Farbe: weiß (MDF foliert / 721.13110) Die weiße Sockelleiste ´´Cottbus´´ zählen wir zu den großen von uns angebotenen Fußleisten und Sockelleisten die unviversell einsetzbar sind, bevorzugt aber in Verbindung mit Teppichböden verwendet werden. Die weiße Fußleiste ´´Cottbus´´ hat eine Höhe von 110 mm, eine Breite von 13 mm und ist rückseitig mit einer Ausfräsung versehen, die u.a. zur Verlegung von Kabeln genutzt werden kann. Die weiße Sockelleiste ´´Cottbus´´ wird aus einem hochwertigen MDF-Kern gefertigt, der mit einer weißen Grundierfolie ummantelt ist. Bei Bedarf wird es Ihnen durch die Grundierfolie ermöglicht die Farbgebung der Fußleiste ´´Cottbus´´ individuell zu gestalten. Der Querschnitt der weißen Fußleiste ´´Cottbus´´ wird von einer rechteckigen Form geprägt, deren Vorderkante minimal abgerundet ist. Das für den Kern dieser weißen Sockelleiste verwendete MDF-Material ist ein Holzfaserwerkstoff, der sich durch seine Homogenität und Formstabilität auszeichnet. Aus MDF - Grundmaterial lassen sich Sockelleisten und Fußleisten mit unterschiedlichsten Formen und in unterschiedlichsten Größen problemlos herstellen. MDF kann darüber hinaus auf vielfältige Weise mit Farben und Lacken behandelt werden. Die weiße Fußleiste ´´Cottbus´´ gehört zu den klassischen Fußleisten und Sockelleisten, die durch ihr schlichtes und funktionelles Aussehen überzeugen. Die hier angebotene Fußleiste wird sich auf Grund der geringen Breite gut in Ihre Räumlichkeiten einpassen und sich zurückhaltend und funktionell präsentieren. Farblich gliedert sich die Fußleiste ´´Cottbus´´ in den Bereich der klassischen weißen Sockelleisten und Fußleisten ein. Fußleisten und Sockelleisten aus MDF stellen vor allem eine preisgünstige Alternative zur Verarbeitung von Echtholz - Sockelleisten und furnierten Sockel- und Fußleisten dar. Besonders gut für die Verarbeitung auf Laminat oder textilen Bodenbelägen geeignet, können MDF - Fußleisten aber auch problemlos auf anderen Bodenbelägen eingesetzt werden. Die Fußleiste / Sockelleiste ´´Cottbus´´ ist ein deutsches Markenprodukt und wird umweltfreundlich aus hochwertigen Materialien hergestellt. Die Montage der Fußleisten ´´Cottbus´´ erfolgt äußerst einfach und schnell durch das Verkleben der Leisten an der Wand. Alternativ oder ergänzend ist auch die Befestigung durch Verschrauben oder Nageln eine äußerst einfache und schnelle Möglichkeit diese Fußleisten an der Wand befestigen. Hier finden Sie weitere Informationen zum Anbringen von Sockelleisten und zur Montage von Fußleisten Hier finden Sie weitere Informationen zu den Herstellern unserer Fußleisten und Sockelleisten Technische Informationen zur Fußleiste ´´Cottbus´´: Größe: 110 mm x 13 mm Farbe: weiß (foliert) Profil: klassisch Material: ein MDF-Kern als Trägermaterial mit weißer Grundierfolie ummantelt Montage: verkleben / verschrauben

Anbieter: Profistuck.de
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot
Fußleisten / Sockelleisten ´´Cottbus´´ (MDF fol...
6,05 € *
ggf. zzgl. Versand

Fußleisten / Teppichsockelleisten ´´Cottbus´´ - Farbe: weiß (MDF foliert / 721.13110) Die weiße Sockelleiste ´´Cottbus´´ zählen wir zu den großen von uns angebotenen Fußleisten und Sockelleisten die unviversell einsetzbar sind, bevorzugt aber in Verbindung mit Teppichböden verwendet werden. Die weiße Fußleiste ´´Cottbus´´ hat eine Höhe von 110 mm, eine Breite von 13 mm und ist rückseitig mit einer Ausfräsung versehen, die u.a. zur Verlegung von Kabeln genutzt werden kann. Die weiße Sockelleiste ´´Cottbus´´ wird aus einem hochwertigen MDF-Kern gefertigt, der mit einer weißen Grundierfolie ummantelt ist. Bei Bedarf wird es Ihnen durch die Grundierfolie ermöglicht die Farbgebung der Fußleiste ´´Cottbus´´ individuell zu gestalten. Der Querschnitt der weißen Fußleiste ´´Cottbus´´ wird von einer rechteckigen Form geprägt; deren Vorderkante minimal abgerundet ist.Das für den Kern dieser weißen Sockelleiste verwendete MDF-Material ist ein Holzfaserwerkstoff, der sich durch seine Homogenität und Formstabilität auszeichnet. Aus MDF - Grundmaterial lassen sich Sockelleisten und Fußleisten mit unterschiedlichsten Formen und in unterschiedlichsten Größen problemlos herstellen. MDF kann darüber hinaus auf vielfältige Weise mit Farben und Lacken behandelt werden.Die weiße Fußleiste ´´Cottbus´´ gehört zu den klassischen Fußleisten und Sockelleisten, die durch ihr schlichtes und funktionelles Aussehen überzeugen. Die hier angebotene Fußleiste wird sich auf Grund der geringen Breite gut in Ihre Räumlichkeiten einpassen und sich zurückhaltend und funktionell präsentieren. Farblich gliedert sich die Fußleiste ´´Cottbus´´ in den Bereich der klassischen weißen Sockelleisten und Fußleisten ein.Fußleisten und Sockelleisten aus MDF stellen vor allem eine preisgünstige Alternative zur Verarbeitung von Echtholz - Sockelleisten und furnierten Sockel- und Fußleisten dar. Besonders gut für die Verarbeitung auf Laminat oder textilen Bodenbelägen geeignet, können MDF - Fußleisten aber auch problemlos auf anderen Bodenbelägen eingesetzt werden.Die Fußleiste / Sockelleiste ´´Cottbus´´ ist ein deutsches Markenprodukt und wird umweltfreundlich aus hochwertigen Materialien hergestellt. Die Montage der Fußleisten ´´Cottbus´´ erfolgt äußerst einfach und schnell durch das Verkleben der Leisten an der Wand. Alternativ oder ergänzend ist auch die Befestigung durch Verschrauben oder Nageln eine äußerst einfache und schnelle Möglichkeit diese Fußleisten an der Wand befestigen. Hier finden Sie weitere Informationen zum Anbringen von Sockelleisten und zur Montage von FußleistenHier finden Sie weitere Informationen zu den Herstellern unserer Fußleisten und Sockelleisten Technische Informationen zur Fußleiste ´´Cottbus´´: Größe: 110 mm x 13 mmFarbe: weiß (foliert)Profil: klassischMaterial: ein MDF-Kern als Trägermaterial mit weißer Grundierfolie ummanteltMontage: verkleben / verschrauben

Anbieter: Profitapeten.de
Stand: 13.04.2019
Zum Angebot
Steinhauer, Mord im Hause des Herrn
14,00 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Schweden Krimi mit Rezepten Der zweite Fall für Sven Lundquist Von Franziska Steinhauer 411 Seiten. Taschenbuch. (2009) Auf der winzigen Insel Holm vor Göteborg wird ein Unbekannter ermordet aufgefunden. Das allein wäre schon ungewöhnlich genug, doch zum Entsetzen der Inselbewohner wird die Leiche im Gestühl der Kirche entdeckt; scheinbar wurde der Mann mit einem wuchtigen gläsernen Kreuz erschlagen. Doch in diesem Fall ist nichts wie es anfangs scheint, nicht einmal das Opfer selbst: es versuchte den Anschein zu erwecken, Rollstuhlfahrer zu sein, hatte aber Muskeln wie ein Bodyguard, die Haarfarbe war auch nicht echt und selbst die Identität nur ausgeliehen. Warum sollte jemand so tun, als sei er an einen Rollstuhl gefesselt? Wen hat der Fremde an diesem abgelegenen Ort getroffen? Sven Lundquists Ermittlungen reichen in die Vergangenheit zurück, in eine Zeit, an die sich auf Holm niemand gerne erinnern mag. Als plötzlich weitere Morde geschehen, gerät Lundquist in einen Strudel aus Verschleierung, Gewalt und Manipulation. Franziska Steinhauer wurde in Freiburg geboren. Sie ist Lehrerin für Grund- und Hauptschulen. 1993 zog Franziska Steinhauer nach Cottbus, wo sie heute als freie Autorin tätig ist. Sie ist Mitglied der Sisters in Crime.

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 04.01.2019
Zum Angebot
Wäre ich du, würde ich mich lieben - Horst Evers
2,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Warum erfindet der Mensch elektrische Zahnbürsten, aber keinen Mülleimer, der selbständig in den Hof runtergeht und sich ausleert? Gibt es eine Altersvorsorge, die auch schon in jungen Jahren glücklich und zufrieden macht? Wie hält man vor einem Kater dessen Kastration geheim? Wie die Tücken des Hier und Jetzt auch aussehen mögen: Horst Evers hat zwar nicht immer eine Lösung parat, kann aber so lustig und liebevoll davon erzählen, dass man schon wieder froh ist, dass es die Probleme gibt. Darüber hinaus absolviert Evers eine Ausbildung zum Wikinger, entdeckt mit seiner Tochter eklige Wörter («Currywurstsmoothie») und bringt die wahren Gründe ans Licht, warum der Berliner Flughafen einfach nicht fertig wird. Seine Exkursionen treiben ihn in einen Riss des Raum-Zeit-Kontinuums am Hauptbahnhof Witten, führen ihn zu existenziellen Fragen in Cottbus («Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen darf?») und natürlich auch in die unendlichen Weiten der zwischenmenschlichen Beziehungen: «Wäre ich du, würde ich mich lieben.» In seinem neuen Geschichtenband ist Horst Evers weit davon entfernt, auch nur einen einzigen Ratschlag zu erteilen, hilft aber trotzdem!

Anbieter: reBuy.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Buch - Wäre ich du, würde ich mich lieben
16,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Wär doch gelacht! Horst Evers grandios komische Geschichten über Unbill und Tücken des Alltags.Warum erfindet der Mensch elektrische Zahnbürsten, aber keinen Mülleimer, der selbständig in den Hof runtergeht und sich ausleert? Gibt es eine Altersvorsorge, die auch schon in jungen Jahren glücklich und zufrieden macht? Wie hält man vor einem Kater dessen Kastration geheim? Wie die Tücken des Hier und Jetzt auch aussehen mögen: Horst Evers hat zwar nicht immer eine Lösung parat, kann aber so lustig und liebevoll davon erzählen, dass man schon wieder froh ist, dass es die Probleme gibt. Darüber hinaus absolviert Evers eine Ausbildung zum Wikinger, entdeckt mit seiner Tochter eklige Wörter (´´Currywurstsmoothie´´) und bringt die wahren Gründe ans Licht, warum der Berliner Flughafen einfach nicht fertig wird. Seine Exkursionen treiben ihn in einen Riss des Raum-Zeit-Kontinuums am Hauptbahnhof Witten, führen ihn zu existenziellen Fragen in Cottbus (´´Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen darf?´´) und natürlich auch in die unendlichen Weiten der zwischenmenschlichen Beziehungen: ´´Wäre ich du, würde ich mich lieben.´´ In seinem neuen Geschichtenband ist Horst Evers weit davon entfernt, auch nur einen einzigen Ratschlag zu erteilen, hilft aber trotzdem!Horst Evers, geb. 1967 in der Nähe von Diepholz in Niedersachsen, studierte Germanistik und Publizistik in Berlin. Er jobbte als Taxifahrer und Eilzusteller bei der Post und gründete 1990 zusammen mit Freunden die Textleseshow ´Dr. Seltsams Frühschoppen´. Horst Evers ist mehrfach preisgekrönt, u. a. erhielt er den Deutschen Kabarettpreis (2002) und den Deutschen Kleinkunstpreis (2008). Jeden Sonntag ist er auf radioeins zu hören. Horst Evers lebt mit seiner Familie in Berlin.

Anbieter: Yomonda.de
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot
Alexander Knappe: Ohne Chaos keine Lieder Tour ...
29,25 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Alexander Knappe ? 2018 auf ?Ohne Chaos keine Lieder Tour?! ?Ohne Chaos keine Lieder? ist eine Geschichte vom Taumeln, Fallen und wieder Aufstehen. Auf seinem inzwischen dritten Album (VÖ 20.04.18 Starwatch) besingt Alexander Knappe die Krise als Glücksfall und das donnernde Leben als Erfahrung, die immer wieder gewagt werden soll. Mit ?Du, einem Liebesdrama inspiriert von der Geschichte seiner Eltern, erscheint am Freitag der erste Song des Albums, welches er im kommenden Mai und Juni zusammen mit seiner Band auf Tour präsentieren wird. Alexander Knappe hat in seinem Leben schon einiges mitgemacht. Mit 13 Jahren Fußballer in der Jugend bei Energie Cottbus, bis ihn Talentscouts nach Berlin zu Hertha BSC holen. Doch mit 18 Jahren platzt der Traum vom grünen Rasen. Diagnose: Kreuzbandriss. Der Vertrag wird aufgelöst und eine Welt bricht zusammen. Die Schulnoten leiden, das Abitur wird vermasselt. Von da an taumelt er von Tag zu Tag, von Nebenjob zu Nebenjob. 2010 Reset, Neuanfang. Mit seinem Debutalbum ?Zweimal bis unendlich? gelingt ihm auf Anhieb der Sprung in die Charts und sein zweites Album ?Die Zweite? etabliert den ausdrucksstarken Sänger endgültig als deutschen Pop-Poeten. Zusammen mit Evan Christ, dem Generalmusikdirektor und Dirigenten des Staatstheaters Cottbus, interpretiert Alexander 2013 mit Band und 60-köpfigem Orchester seine Songs neu und nimmt das Live Album ?Musik an. Welt aus? auf. Als Gäste wirkten bei den spektakulären Konzerten unter anderem Künstler wie Johannes Oerding, Alexa Feser oder Fury in the Slaughterhouse mit. Nach diesen unvergesslichen Konzerten lässt sich Alexander erstmal Zeit, denn sein Credo lautet: ?Schreibe niemals einen Song ohne Grund!?. Jede Note, jedes Wort, will gefühlt, gespürt und gelebt werden. In ?Ohne Chaos keine Lieder? übersetzt Alexander persönliche Brüche in feierliche Songs und wirft dabei ein ironisches, autobiografisches Licht auf sich und seine Art, das Leben in Musik zu verwandeln. Mit ?Farbenblind?, einem luftigen Song mit Streichern und mexikanischen Trompeten, beschreibt er das Leben mit seinen Fehlern und Farben und glänzt in der beschwingten Nummer ?Herz mit der Post? mit tanzbaren Tönen. Bei der kommenden Tour dürfen sich Fans aber nicht nur auf eingängige Melodien sondern ebenso auf anrührende Balladen wie ?Heimweg? freuen, die vom Leben erzählt, das man aushalten muss ohne die Spitzen abzukappen. Denn der Punkt ist alles zu leben und sich auf die Menschen und Orte zu freuen, an die man heimkehren kann. ?Mit all meinen Narben. Meinen Fehlern und Fragen. Nimmst du mich wie ich bin. Kleiner Gangster. Bolzplatzkind.?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Eintrittskarte Tour M Spezial (mit Zeitzeuge J....
26,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bei dieser Tour handelt es sich um die Tour M mit einem Zeitzeugen (Dauer 2,5 Stunden). Für die gewöhnliche Tour M (2 Stunden) sind Eintrittskarten nicht im Vorverkauf, sondern nur am Tag der Führung vor Ort erhältlich! Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M Spezial und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch, Erstattung oder Rücknahme. Bitte beachten Sie: Unsere Zeitzeugen sind nicht mehr die Allerjüngsten. Falls ein Zeitzeuge aus gesundheitlichen Gründen ausfällt, behalten wir es uns vor, die Tour mit einem anderen Zeitzeugen zu besetzen oder Ihnen vor einer Rückabwicklung des Ticketkaufs einen Ersatztermin anzubieten. Um Sie in jedem Fall informieren zu können, wird im Bestellvorgang von Ihnen mindestens eine gültige Telefonnummer benötigt, bestenfalls geben Sie zusätzlich auch eine E-Mail-Adresse an. ? Pro Bestellung können maximal 5 Eintrittskarten erworben werden. ? Warme Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen (Innentemperatur in Teilbereichen der Tour ganzjährig ca. 10°C). Ein Teil der Tour findet im Freien statt. Die Führung dauert ca. 2,5 Stunden. ? Die Tour richtet sich von Inhalt und Anspruch an ein erwachsenes Publikum, welches mit der Thematik Kalter Krieg, Deutsche Teilung, Berliner Mauer vertraut ist. Sie ist daher nicht für Kinder und Jugendliche empfohlen. Kinder unter 7 Jahren können generell an unseren Führungen nicht teilnehmen. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Inhalt der Tour: Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, unter Ausnutzung der städtischen Kanalisationsanlagen oder in den märkischen Sand gegrabener Tunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1984. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin noch über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin. Es gab spektakuläre Aktionen, Verrat und bitteres Scheitern, weil die Stasi die geplanten Aktionen im Vorfeld ausspähen konnte. Es entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen. In der zweistündigen Tour erzählen wir nicht nur die Geschichte(n) der Fluchttunnel. Auch die Berliner Geisterbahnhöfe, ihre scheinbar perfekte Sicherung gegen sogenannte Grenzverletzer und das Absperren der Kanalisation gegen unterirdische Fluchtversuche finden bei dieser Tour ausgiebig Erwähnung. Nach dem Besuch der thematischen Ausstellungsräume in der Zivilschutzanlage Blochplatz geht es per »U-Bahn-Shuttle« zur Bernauer Straße, einem der Brennpunkte des Mauerbaus und auch einer der Schwerpunkte im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzsperranlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen sehr tief liegender Fluchttunnel. Nahe diesen authentischen Schauplätzen der Geschichte geht es erneuert in den Untergrund. In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten und spektakulärsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer, den »Tunnel 29« und den »Tunnel 57«. Dabei wird Joachim Neumann, einer der bekanntesten Fluchthelfer und erfolgreichster Tunnelgräber überhaupt, den Besuchern persönlich von ?seinen? Tunnelbauten berichten, von denen als bekannteste der »Tunnel 29« und der »Tunnel 57«, beide an der Bernauer Straße gelegen, in die Geschichte eingingen. Insgesamt gelangten 99 Menschen durch die Tunnel, an denen Joachim Neumann mitwirkte, in die Freiheit. Durch seinen letzten, den »Tunnel 57« kam schließlich auch seine spätere Frau Christa. Joachim Neumann wurde am 17. März 1939 in Berlin geboren. 1957 machte er sein Abitur in Berlin Köpenick und studierte anschließend Bauingenieurwesen in Cottbus. Im Dezember 1961 floh er mit einem Schweizer Pass nach West-Berlin und setzte sein Bauingenieurstudium an der TU Berlin fort. Seit Frühjahr 1962 war er an insgesamt 6 Fluchttunneln beteiligt, u. a. am »Tunnel 29« und am Tunnel in der Kiefholzstraße. Seine Motivation war in erster Linie der Wunsch, anderen zu helfen, so wie

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Eintrittskarte Tour M Spezial (mit Zeitzeuge J....
26,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bei dieser Tour handelt es sich um die Tour M mit einem Zeitzeugen (Dauer 2,5 Stunden). Für die gewöhnliche Tour M (2 Stunden) sind Eintrittskarten nicht im Vorverkauf, sondern nur am Tag der Führung vor Ort erhältlich! Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M Spezial und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch, Erstattung oder Rücknahme. Bitte beachten Sie: Unsere Zeitzeugen sind nicht mehr die Allerjüngsten. Falls ein Zeitzeuge aus gesundheitlichen Gründen ausfällt, behalten wir es uns vor, die Tour mit einem anderen Zeitzeugen zu besetzen oder Ihnen vor einer Rückabwicklung des Ticketkaufs einen Ersatztermin anzubieten. Um Sie in jedem Fall informieren zu können, wird im Bestellvorgang von Ihnen mindestens eine gültige Telefonnummer benötigt, bestenfalls geben Sie zusätzlich auch eine E-Mail-Adresse an. ? Pro Bestellung können maximal 5 Eintrittskarten erworben werden. ? Warme Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen (Innentemperatur in Teilbereichen der Tour ganzjährig ca. 10°C). Ein Teil der Tour findet im Freien statt. Die Führung dauert ca. 2,5 Stunden. ? Die Tour richtet sich von Inhalt und Anspruch an ein erwachsenes Publikum, welches mit der Thematik Kalter Krieg, Deutsche Teilung, Berliner Mauer vertraut ist. Sie ist daher nicht für Kinder und Jugendliche empfohlen. Kinder unter 7 Jahren können generell an unseren Führungen nicht teilnehmen. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Inhalt der Tour: Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, unter Ausnutzung der städtischen Kanalisationsanlagen oder in den märkischen Sand gegrabener Tunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1984. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin noch über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin. Es gab spektakuläre Aktionen, Verrat und bitteres Scheitern, weil die Stasi die geplanten Aktionen im Vorfeld ausspähen konnte. Es entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen. In der zweistündigen Tour erzählen wir nicht nur die Geschichte(n) der Fluchttunnel. Auch die Berliner Geisterbahnhöfe, ihre scheinbar perfekte Sicherung gegen sogenannte Grenzverletzer und das Absperren der Kanalisation gegen unterirdische Fluchtversuche finden bei dieser Tour ausgiebig Erwähnung. Nach dem Besuch der thematischen Ausstellungsräume in der Zivilschutzanlage Blochplatz geht es per »U-Bahn-Shuttle« zur Bernauer Straße, einem der Brennpunkte des Mauerbaus und auch einer der Schwerpunkte im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzsperranlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen sehr tief liegender Fluchttunnel. Nahe diesen authentischen Schauplätzen der Geschichte geht es erneuert in den Untergrund. In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten und spektakulärsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer, den »Tunnel 29« und den »Tunnel 57«. Dabei wird Joachim Neumann, einer der bekanntesten Fluchthelfer und erfolgreichster Tunnelgräber überhaupt, den Besuchern persönlich von ?seinen? Tunnelbauten berichten, von denen als bekannteste der »Tunnel 29« und der »Tunnel 57«, beide an der Bernauer Straße gelegen, in die Geschichte eingingen. Insgesamt gelangten 99 Menschen durch die Tunnel, an denen Joachim Neumann mitwirkte, in die Freiheit. Durch seinen letzten, den »Tunnel 57« kam schließlich auch seine spätere Frau Christa. Joachim Neumann wurde am 17. März 1939 in Berlin geboren. 1957 machte er sein Abitur in Berlin Köpenick und studierte anschließend Bauingenieurwesen in Cottbus. Im Dezember 1961 floh er mit einem Schweizer Pass nach West-Berlin und setzte sein Bauingenieurstudium an der TU Berlin fort. Seit Frühjahr 1962 war er an insgesamt 6 Fluchttunneln beteiligt, u. a. am »Tunnel 29« und am Tunnel in der Kiefholzstraße. Seine Motivation war in erster Linie der Wunsch, anderen zu helfen, so wie

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot