14.03.2017

Lübbenau

Sorbische Ostereier bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum Lübbenau. Foto: Museum OSL

Sorbische Ostereier bei der Ostereiermesse im Spreewald-Museum Lübbenau. Foto: Museum OSL



Frohe Ostern – Wjasołe jatšy - Die 18. Lübbenauer Ostereiermesse und die Ausstellung im Spreewald-Museum machen die Vielfalt sorbischer Ostereierkunst erlebbar



Die größte Ostereiermesse im Spreewald lädt am kommenden Wochenende vom Samstag, 18. bis Sonntag 19. März wieder zum Kaufen, Schauen und selbst Gestalten von traditionellen sorbischen Ostereiern ein. In diesem Jahr haben sich über vierzig Aussteller zur Ostereiermesse im Lübbenauer Spreewald-Museum angemeldet, so viele wie nie zuvor. Die Gäste können den Ostereiermalern über die Schultern blicken, wenn filigrane, kunstvoll gestaltete Eier entstehen, mit ihnen ins Gespräch kommen und individuelle Arbeiten direkt von den Künstlern erwerben. Die Farbenfreude deutscher und sorbischer Ostereierkunst stimmt auf den Frühling ein. Das Spreewald-Museum ist mit seinen Ausstellungen an beiden Tagen der Ostereiermesse von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Daneben gibt das Museum in diesem Jahr einen exklusiven Einblick in seine eigene Ostereiersammlung. Vom bis zum 1. Mai 2017 zeigt die Sonderausstellung „Frohe Ostern – Wjasołe jatšy“ die vielfarbigen und kunstvollen Ostereier von 70 verschiedenen Ostereiermalern aus der Region sowie eine Schenkung der privaten Ostereiersammlerin Annedore Renck an das Museum. Darunter finden sich Eier aus Deutschland Polen, Tschechien, Russland und der Ukraine. Auch zwei komplette Preisträgerkollektionen des Förderkreises für sorbische Volkskultur Bautzen e.V. sind zu sehen. Dabei sind die Gewinner des alljährlichen Wettbewerbs um das schönste sorbische Osterei mit Ornamenten in Wachs-, Kratz- und Ätztechnik aus den Jahren 2003 und 2008.

Sorbische Ostereier als Beleg für die vielfältige und lebendige sorbische Volkskultur und Brauchtumspflege sind ein wichtiger Sammlungsschwerpunkt des Museums des Landkreises Oberspreewald-Lausitz. In jedem Jahr geben die ausstellenden Künstler bei der Lübbenauer Ostereiermesse, die seit dem Jahr 2000 stattfindet, ein Osterei für die Sammlung. Ergänzt wird der Sammlungsbestand durch Schenkungen und gezielte Ankäufe. Dadurch umfasst die Ausstellung ein breites Spektrum an Ostereiern in allen Gestaltungstechniken. Man sieht die Handschrift einzelner Künstler im Verlauf der Jahre und entdeckt Muster, die in Familien über Generationen weiter gegeben werden. Auch regionale Künstler wie Lusici, Franz-Peter Biniarz, Dieter Zimmermann oder Ingrid Groschke haben das Osterei als künstlerisches Objekt entdeckt und eigene Eier gestaltet, die in der Ausstellung zu sehen sind.



Das Spreewald-Museum Lübbenau (Topfmarkt 12, 03222 Lübbenau)ist von Dienstag bis Sonntag von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Ab dem 1. April gelten die längeren Sommeröffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr.


Quelle: Öffentlichkeitsarbeit - Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Dubinaweg 1, 01968 Senftenberg - http://www.museums-entdecker.de


Anzeigen

siehe auch

Wollen sie ihre News / Pressemitteilung auch hier veröffentlichen? Dann senden sie uns eine Mitteilung per eMail. News / Pressemitteilungen sind auf die Region Cottbus (+75km Umkreis) sowie auf die Themengebiete Tourismus, Freizeit, Gastronomie, Kunst, Kultur, Familie und Kinder beschränkt.

Ihre Info zur News / Was gibt es Neues?

Die Idee dieser Website lebt vom mitmachen. Hier können Sie Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie wollen, kann ihre Info auch auf dieser Seite veröffentlicht werden. So können Sie wichtige Informationen auf einfache Art und Weise anderen zugänglich machen.

Titel
Info / Neuigkeit
Wohin posten?

Teile es und zeige es deinen Freunden