Hoyerswerda - die zweitgrößte Stadt des Landkreises Bautzen


Stadt Hoyerswerda Die Stadt Hoyerswerda liegt circa 36 Kilometer (Luftlinie) südlich von Cottbus im Landkreis Bautzen und im Freistaat Sachsen. Das Stadtrecht wurde ihr 1423 erteilt.
Sie hat derzeit circa 33.800 Einwohner (Stand: Dezember 2014). In Hoyerswerda gibt es eine Neustadt mit 14 Stadtteilen und eine Altstadt mit 11 Stadtteilen. Des weiteren gehören zu Hoyerswerda die Ortsteile Bröthen / Michalken, Dörgenhausen, Knappenrode, Schwarzkollm und Zeißig.

In der Altstadt sehenswert sind das Alte Rathaus und der Sorbenbrunnen, der Marktplatz, das Lessinghaus, die Lange Straße sowie die kursächsische Postdistanzsäule (Postmeilensäule) mit preußischen Meilenangaben.
Die Lange Straße ist eine alte Handwerkergasse aus dem 18. Jahrhundert, ist 250 m lang und hat eine Breite von 3,5-5m. Sie steht unter Denkmalschutz. Damals und noch heute wohnen hier u.a. Handwerker. Hier findet man auch das Schumacher-Werkstattmuseum.
Zu den ältesten Gebäuden der Stadt zählt das Schloss. Dessen Entstehung geht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Nach dessen völliger Zerstörung (1468 + 1589) wurde es 1592 zum dreigeschossigen Renaissanceschloss wiederaufgebaut und 1727 erneut umgestaltet. 1781 wurde das Schloss öffentliches Eigentum und beherbergte u.a. das königliche Amtsgericht und ein Gefängnis. Man begann 1990 das Schloss zu sanieren. Heute kann man Ausstellungen, Galerien und Konzerte im Schloss besuchen. Hier ist jetzt das Stadtmuseum beheimatet.
Besuchen Sie auch einmal den Zoo Hoyerswerda. Dieser liegt unweit vom Schloss an der Straße Am Haag.
Natürlich darf man die Kirchen nicht vergessen. Davon kann man einige finden: so die katholische Pfarrkirche "Heilige Familie", die Johanneskirche mit der barocken Haube und die Kreuz- und Begräbniskirche.

Die Hoyerswerdaer Neustadt wird geprägt von zahlreichen Plattenbauten aus DDR-Zeiten. Sehenswert ist auch der Stadtpark mit Ehrenhain. Hier werden ehemalige sowjetische Soldaten geehrt. Es fanden in Hoyerswerda auch internationale Bildhauersymposien statt. Die aus den Symposien entstandenen Werke stehen im Park. Das heutige Martin-Luther-King-Haus, jetzt Gemeindezentrum der evangelischen Gemeinde, war früher die Friedhofskapelle.
Auch öffentliche Einrichtungen sind in der Neustadt zu finden: so die Lausitzhalle mit 828 Plätzen, die Kinder-Lausitz-Uni, die Konrad-Zuse Akademie Hoyerswerda ...



[letzte Aktualisierung: 30.11.2015]
Anzeigen
Anzeigen

Karte

GPS-Koordinaten

Anzeigen

Ihre Info / Was gibt es Neues?

Die Idee dieser Website lebt vom mitmachen. Hier können Sie Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie wollen, kann ihre Info auch auf dieser Seite veröffentlicht werden. So können Sie wichtige Informationen auf einfache Art und Weise anderen zugänglich machen.

Titel
Info / Neuigkeit
Wohin posten?

weitere Orte

Teile es und zeige es deinen Freunden