Neu Zauche im Spreewald


Neu Zauche Neu Zauche ist eine Gemeinde im Amt Lieberose/Oberspreewald. Der Ort wurde erstmals im Jahre 1334 urkundlich erwähnt.
Briesensee und Caminchen sind Ortsteile von Neu Zauche. Diese wurden 2003 eingemeindet. Weiterhin gehören die bewohnten Gemeindeteile Am See, Kietz, Siedlung und Weinberg zu Neu Zauche. Die Einwohnerzahl liegt bei 1126 ( Stand: Dezember 2014).

Das herausragendste Gebäude dieses Ortes ist der kreuzförmige Backsteinbau, in dem 1000 Personen Platz finden. Diese neugotische Kirche wurde zwischen 1858 und 1862 erbaut. Im Jahre 1992 wurde sie restauriert.
Neu Zauche, oder sorbisch Nowa Niwa, bietet mit seinem abseits gelegenen Kahnfährhafen einen guten Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen bzw. Kahntouren durch den Spreewald.

Sehenswert sind weiterhin das Gutshaus von Neu Zauche, die Kerzenmanufaktur, das Gasthaus "Zum Oberspreewald" mit angrenzender Bundeskegelbahn und der nahegelegene Weinberg, der mit einer Höhe von 88 m die höchste Erhebung im Spreewald darstellt.



[letzte Aktualisierung: 30.03.2016]
Anzeigen


Weblinks:

Neu Zauche bei Wikipedia
Link folgen

Anzeigen

Karte

GPS-Koordinaten

Anzeigen

Ihre Info / Was gibt es Neues?

Die Idee dieser Website lebt vom mitmachen. Hier können Sie Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie wollen, kann ihre Info auch auf dieser Seite veröffentlicht werden. So können Sie wichtige Informationen auf einfache Art und Weise anderen zugänglich machen.

Titel
Info / Neuigkeit
Wohin posten?

weitere Orte

Teile es und zeige es deinen Freunden