Die Stadt Weißwasser - zwischen Muskauer Heide und dem Tagebau Nochten


Weißwasser Die Stadt Weißwasser liegt 45 km (50 Autominuten) südöstlich von Cottbus in der Oberlausitz und im Bundesland Sachsen. Umgeben ist die Stadt Weißwasser / O.L. von der Muskauer Heide, dem Tagebau Nochten und dem Muskauer Faltenbogen.
Heute ist Weißwasser eine Kleinstadt mit nur ca. 17300 Einwohnern (Stand: Dezember 2013).

Im Besitzverzeichnis der Standesherrschaft Muskau ist Weißwasser erstmals im Juni 1552 erwähnt worden. Mit der Förderung von Braunkohle begann man hier um 1860. Die Stadt bekam einen Bahnhof - begünstigt durch den Bau der Bahnstrecke Berlin-Görlitz in den Jahren 1886/87. 1872 wurde die erste Glashütte gegründet. Bis 1904 entstanden neun weitere Glashütten, vier Glasraffinerien, drei Ziegeleien, eine Spiegelfabrik, eine Porzellanfabrik.
Zahlreiche Menschen kamen fortan in die Stadt, um hier zu wohnen und zu arbeiten. Es wurden jegliche Arten von Glas produziert: Fenstergläser, Kristallgläser, Glaskolben ... Die Stadt Weißwasser wurde so als Glasmacherort bekannt und stieg zur Jahrhundertwende zum Zentrum der europäischen Glasproduktion auf.
1935 erhielt Weißwasser das Stadtrecht. Gegenwärtig sind noch zwei Glasfirmen in Weißwasser zu finden. Hauptarbeitgeber der Region ist Vattenfall Europe mit dem Kraftwerk Boxberg und den Tagebauen Nochten und Reichwalde.

In und um Weißwasser kann man heute viel sehen und erleben. So kann man einen Ausflug in den Tierpark Weißwasser unternehmen, in dass Glasmuseum gehen, in die Schwimmhalle oder ins Naturbad Jahnteich. Zahlreiche Badeseen in der Region, wie der Halbendorfer See oder die Erlebniswelt Krauschwitz, laden ebenso an warmen Tagen zum Baden ein.
Für Groß und Klein ist eine Bahnfahrt mit der Waldeisenbahn Muskau interessant. Es fährt eine Diesel- oder eine Dampflok von Weißwasser / Teichstraße nach Bad Muskau und nach Kromlau und wieder zurück nach Weißwasser.
Ein weiteres Ausflugsziel ist der 30m hohe "Turm am Schweren Berg" am Rande des Tagebaus von dem man einen Blick über den aktiven Tagebau Nochten erhält.
Zum Spielen und toben ist der Freizeitpark im Süden der Stadt ideal. Dort gibt es mehrere Spielplätze, eine Skaterbahn, ein Fussballfeld und eine BMX-Crossbahn.

Historische Bauten und Denkmäler, die man sich ansehen sollte, sind u.a. der Glasmacherbrunnen vor dem Bahnhof und das Wahrzeichen Weißwassers, den Wasserturm.



[letzte Aktualisierung: 28.05.2015]
Anzeigen


Weblinks:

Stadt Weißwasser
Link folgen

Glasmuseum Weißwasser
Link folgen

Naturbad Jahnteich
Link folgen

Anzeigen

Karte

GPS-Koordinaten

Anzeigen

Ihre Info / Was gibt es Neues?

Die Idee dieser Website lebt vom mitmachen. Hier können Sie Neuigkeiten mitteilen. Wenn Sie wollen, kann ihre Info auch auf dieser Seite veröffentlicht werden. So können Sie wichtige Informationen auf einfache Art und Weise anderen zugänglich machen.

Titel
Info / Neuigkeit
Wohin posten?

weitere Orte

Teile es und zeige es deinen Freunden